Die Generation der wahren Polen
Während der Staatstrauer ist eine Formation der Wahren Polen [poln. PP; eine Anspielung auf das Kürzel JP, das für die Generation Jana Pawła (deutsch Johannes Paul II.) steht, Anm. d. Red.] in radikaler Gestalt zum Vorschein getreten. Sie hat beschlossen, die plötzlich entfremdete Mehrheit aus dem öffentlichen Raum zu vertreiben: Ihr werdet uns hier nicht um unseren Präsidenten weinen.
Polityka.pl

Der Rauch über dem Smolensker Katastrophenort ist noch nicht einmal verflogen, und schon – ohne Anreize seitens der Politiker, die in Verzweiflung und Schrecken darüber erstarrten, dass sich der Stil ihrer früheren Auseinandersetzungen kompromittiert und jeglichen Sinn verloren hat – hat der Tanz der Wahren Polen begonnen. Ein Tanz derjenigen, die taub für die Worte sind, die in allen politischen Formationen gefallen sind, dass wir vielleicht endlich beginnen sollten, uns mit Respekt zu behandeln, dass wir aufhören sollten, uns ad personam anzugreifen, dass wir unsere ideologischen und politischen Unterschiede argumentieren und nicht in der Sprache des Hasses ausdrücken sollten.

Wykorzystałeś swoją miesięczną pulę 10 tekstów z POLITYKI dostępnych nieodpłatnie w naszym serwisie.
Pełną treść tego i wszystkich innych artykułów otrzymasz wykupując dostęp do Polityki Cyfrowej.

Poleć stronę

Zamknij
Facebook Twitter Google+ Wykop Poleć Skomentuj

Ta strona do poprawnego działania wymaga włączenia mechanizmu "ciasteczek" w przeglądarce.

Powrót na stronę główną